Vom 13. bis 16. Mai 2010 fand das 75. Treffen der ARGEOS (Arbeitsgemeinschaft der Geodäsiestudierenden) in München statt. Wie schon 2006 geschah dies in Zusammenarbeit mit der KonVerS (Konferenz der VermessungsStudierenden), die gleichzeitig ihr 27. Treffen veranstaltete.

Die Exkursionen, Fachvorträge, Abendveranstaltungen und teilweise die Arbeitsgemeinschaften waren sowohl für ARGEOS- als auch für KonVerS-Teilnehmer dieselben. Mehr als 100 Studenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz folgten der Einladung der ARGEOS, ungefähr 50 Studenten begrüßte die KonVerS. Als zusätzliche Gäste waren auch Studenten aus Kroatien und Kanada anwesend. Organisiert wurde das Treffen diesmal von den Studenten der Technischen Universität München und der Universität der Bundeswehr in Neubiberg. Die Unterkunft wurde auf dem Gelände der Universität der Bundeswehr errichtet.

In einer offiziellen Begrüßung nach der Anreise am Donnerstagnachmittag hießen die Fachschaften ihre Gäste herzlich willkommen und übergaben das Wort an Prof. Wunderlich, der das Treffen seitens der Technischen Universität München eröffnete. Nach einer Stärkung am Grillstand startete am Abend die traditionelle Willkommensparty an der Technischen Universität. Dort konnte man die Kontakte auffrischen, Neuigkeiten austauschen und neue Bekanntschaften schließen.

Am Freitagmorgen machte sich die Studentenschaft auf den Weg zu den angebotenen Fachexkursionen. Eine Gruppe konnte den fast fertig gestellten U-Bahn Tunnel in München-Moosach besichtigen. Bei einer anderen Exkursion zum Flughafen München konnte man einen Einblick in das Facility Management am Flughafen bekommen. Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation gab es einen Überblick über die Geschichte und Aufgaben der Vermessung in Bayern. Eine andere Exkursion ging zu Siemens, wo es Einblicke in die Forschung zu photogrammetrischen Themen gab. Weiterhin wurde eine Führung durch das Geodätische Labor der Universität der Bundeswehr angeboten.

Im Anschluss folgten die Fachvorträge, welche die Studenten mit großem Interesse verfolgten. Prof. Rummel gab einen interessanten Einblick in das Messprinzip der Satellitenmission GOCE. Thomas Fernkorn hielt einen Vortrag über die Aufgaben und Befugnisse des Prüfsachverständigen für Vermessung im Bauwesen. Über Stand und Perspektiven der freiwilligen Bodenordnung auf Pachtbasis referierte Prof. Thiemann. Als letztes gab es einen Vortrag von der 3D - Mapping Solutions GmbH.

Am Abend gab es die Möglichkeit die Truderinger Festwoche zu besuchen und etwas Oktoberfeststimmung zu schnuppern. Das Münchner Nachtleben konnte man im Anschluss noch auf eigene Faust erkunden…

Nach dem Frühstück am Samstagmorgen begannen die verschiedenen Stadtexkursionen. Dabei gab es eine große Auswahl, unter anderem wurden eine Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus und eine Führung durch den Olympiapark angeboten. Eine Gruppe machte eine Tour zum Schloss Nymphenburg. Sehr beliebt war auch die Besichtigung der Bavaria Filmstudios. Außerdem wurde eine Führung durch die Spaten Brauerei angeboten. Für Kunstliebhaber durfte ein Besuch in der Pinakothek der Moderne natürlich nicht fehlen.

Nach einem typischen Weißwurstfrühstück im Anschluss teilten sich die Teilnehmer in fünf Arbeitsgruppen, um über aktuelle Anliegen und längerfristige Projekte zu diskutieren. Die AG Bachelor/Master beschäftigte sich mit den neuen Blockveranstaltungen verschiedener Universitäten, die sehr positiv ankamen. Die AG Förderverein/Öffentlichkeitsarbeit erstellte ein kleines Quiz für die Internetseite "Arbeitsplatz Erde" und aktualisierte den Wikipedia-Artikel über die ARGEOS. Die AG Projekt beschäftigte sich zusammen mit Teilnehmern der KonVerS mit der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen ARGEOS und KonVerS. Da das gemeinsame Treffen in München gut verlaufen ist, ist der Wunsch nach einer stärkeren Zusammenarbeit und weiteren gemeinsamen Treffen vorhanden. In der AG Nachwuchs wurde die Erstsemesterumfrage und die Alumni-Umfrage aktualisiert und der Wikipedia-Artikel über das Geodäsiestudium bearbeitet. Die AG Web führte eine Fehlerbehebung und Aktualisierung der Webseite durch.

75. ARGEOS in München

Am Nachmittag fand die offizielle Vollversammlung aller Fachschaften der ARGEOS statt, zeitgleich zur Vollversammlung der KonVerS. Dabei blieben die verschiedenen Ämter unverändert. Es wurde abgestimmt, ob es die Fachschaften für sinnvoll erachten, sich um die Zusammenlegung der Vereine ARGEOS und KonVerS zu kümmern oder nicht. Da es zu viele Enthaltungen gab, soll über das Thema beim nächsten Treffen der ARGEOS erneut abgestimmt werden. Weiterhin wurden die Fachschaftsbeiträge wieder eingeführt, sie betragen jetzt 10 Euro pro teilnehmender Fachschaft auf einem Treffen.

Am Samstagabend klang ein gelungenes Jubiläumstreffen der ARGEOS in München mit der traditionellen Abschiedsparty aus, auf der die ARGEOS-Fahne feierlich an die Bonner Fachschaft übergeben wurde. An dieser Stelle möchte ich bereits alle Studenten, Ehemalige, Mitglieder des Fördervereins und Interessierte recht herzlich zum nächsten Treffen im Winter 2010 nach Bonn einladen. Das Treffen wird vom 2. bis 5. Dezember 2010 stattfinden. Aktuelle Informationen sind wie gewohnt auf www.argeos.de zu finden.

Mein abschließender Dank im Namen aller Fachschaften und Gästen gilt dem Münchener Organisationsteam für die vorbildliche Organisation und Ausrichtung des 75. ARGEOS-Treffens, nicht zuletzt aber auch den Referenten der Vorträge, den Führern auf den Exkursionen und allen Sponsoren, mit deren Unterstützung dieses Treffen realisiert werden konnte.

Jan Püschel
Vorsitzender der ARGEOS